Scroll down

Programmbeschreibung

Rotzbub - Willkommen in Siegheilkirchen

Österreich in den 1960ern: Der von allen nur Rotzbub genannte Sohn der lokalen Wirtsleute hat es echt nicht leicht. Denn in einem Ort wie Siegheilkirchen gibt es einfach keinen Platz für ihn. Dort muss alles seine strenge Ordnung haben, wie es schon bei den Väter, Großvätern und Urgroßvätern war. Alles, was irgendwie anders ist, soll sich gefälligst vom Acker machen – worunter auch die als Zigeunerin beschimpfte Mariolina zu leiden hat. Dabei findet der Bub die richtig toll. Er weiß nur nicht so recht, wie er an sie herankommen soll. Während er noch mit sich und der bigotten Bevölkerung hadert, entdeckt er sein Zeichentalent. Das nutzt er nicht nur, um die Scheinheiligkeit seiner Mitmenschen bloßzustellen. Er zeichnet vor allem gern Frauen in all ihrer körperlichen Schönheit – was nicht bei allen im Dorf auf Gegenliebe stößt …

Marcus H. Rosenmüller, der mit seinen besonderen Heimatfilmen wie „Wer früher stirbt ist länger tot“ bekannt wurde, inszeniert mit „Rotzbub – Willkommen in Siegheilkirchen“ seinen ersten Animationsfilm.

Der Stil und die Zeichnungen des Films basieren auf dem Figurenkosmos des 2016 verstorbenen österreichischen Karikaturisten, Grafiker und Cartoonisten Manfred Deix, die Geschichte ist inspiriert von seiner Biografie und seinem Blick auf die Welt.

 

Spielzeiten

Do. 7.7.
20:00 Uhr

Sa. 9.7.
21:00 Uhr

So. 10.7.
20:00 Uhr

Mo. 11.7.
20:00 Uhr

Di. 12.7.
20:00 Uhr

Mi. 13.7.
20:00 Uhr

Sie möchten Tickets reservieren oder haben Fragen?

08342 / 916683