"Der musikalisch-literarische Salon" - "Mozart's Frauen" - auf der filmburg Bühne

Obwohl kein Mozartjahr ist und der 250. Geburtstag Beethovens entgegen anderen Verlautbarungen erst am 16. Dezember 2020 gefeiert werden kann, wird der musikalisch-literarische Salon von Prof. Dr. Joseph Kiermeier-Debre seinen Einstand in der Filmburg / Theaterkino Marktoberdorf mit Mozart feiern, denn Mozart geht immer. Und es ist nicht irgendein Mozart, sondern ziemlich viel Mozart. Wir stellen Ihnen nämlich seine Frauen, seine schönsten Phantasiegeburten aus seinen großen Opern vor. Ihre Profile offenbaren sich in ihren schönsten Arien und Duetten.

Die Damen weisen zwar Spurenelemente aus der Wirklichkeit Mozarts auf, aber die Königin der Nacht, Donna Anna und Donna Elvira, die für alle Verführung empfänglichen und erotisch glitzernden Damen Fiordiligi und Dorabella, die wunderbare Pamina, die quirlige Papagena und Susanne, die melancholische Gräfin aus dem "Figaro", auch der mädchenhafte Cherubino und die schrillen Sängerinnen aus dem "Schauspieldirektor" sind Figuren von  unendlich reicher Anmutung und von proteischer Wandlungsfähigkeit. Verkörpert werden diese unsterblichen Figuren  durch die Gesangs- und Darstellungskunst von Elisabeth Rauch, von Yuna-Maria Schmidt und von Veronika Farkas. 

VVK nur beim Kulturbüro mobilé, Tel. 08342 / 40185
am Abend der Veranstaltung 1 Std. vor Beginn direkt an der Abendkasse in der filmburg,
Tel. 08342 / 916683



offizielle Seite
Sa
25.01.
19.30

IMPRESSUM | DATENSCHUTZ